Mittwoch, 21. September 2016

Overlock-Nähfüßchen

Habe gerade das Overlock-Nähfüßchen entdeckt und ausprobiert. Zusammen mit drei möglichen Overlock-Stichen, die meine Nähmaschine kann, ergibt das ein tolles Ergebnis. Der Overlock-Fuß näht und versäubert gleichzeitig die Naht. Nur die überflüssige Nahtzugabe muss noch von Hand abgeschnitten werden. Das ist machbar, würde ich sagen. Eine "Ovi" muss also vorerst nicht unbedingt her ;-)
Und so sieht das Ergebnis an meinen Probestoffen aus:



Und beim Jersey-Pröbchen:


Das zweite Stern-Deckchen ist fertig

und der kleine ist noch besser geworden, weil ich nicht nur an den Außenspitze, sondern auch an den Innenspitzen jeweils einen Gradstich genäht habe. *Freu*



Lernziel: Exaktes Schneiden mit dem Rollschneider, exaktes Nähen, besonders gerade Nähte und Spitzen nähen. Vorteil bei dieser Art des Übels: Man hat gleich kleine Geschenke für liebe Menschen, wenn es denn soweit ist mit Weihnachten. Es sollen noch ein paar Sterne folgen in unterschiedlichen Größen.

Dienstag, 20. September 2016

Utensilo aus Wachstuch

Wachstuch und Cord - eine interessante Mischung:


Montag, 19. September 2016

Noch mehr Nähkram

Diese Nähprojekte kann ich jetzt erst zeigen, weil sie Geschenke waren, die erst jetzt ihren neuen Besitzer gefunden haben ;-)
Meine kleine Nichte brauchte für ihren kleinen Korbsessel ein Sitzkissen. Es sind zwei geworden, einmal das Sitzkissen mit einem Innenbezug und einem Bezug mit Reißverschluss, damit man ihn auch waschen kann. Ich habe einen Endlosreißverschluss verwendet. Das Sitzkissen ist von beiden Seiten verwendbar. Weil es so schön war, hab ich gleich noch ein kleines Kissen für den Rücken genäht, dieses ist mit Schrägband eingefasst



Als nächstes zeige ich noch mein neues Nadelkissen. Da ich das erste verschenkt habe, musste ein neues her. Dieses ist rund, wieder mit Sternapplikation und Paspelnd eingefasst. Im Nadelkissen befindet sich eine runde Metallplatte mit zwei Magneten drin, was sich als sehr praktisch erwiesen hat.


Für meine kleine Nichte habe ich dann noch eine kleine, sehr einfache Puppe genäht.

Es weihnachtet . . .

. . .  naja, wer Weihnachten eine fertige Tischdecke haben will, muss rechtzeitig anfangen ;-)
Meine erste Sternendecke - mittlere Größe. Ich möchte noch eine größere und ein paar kleinere nähen. Diese ist ca. 38 cm groß und so sieht die Vorderseite aus:



Die Decke ist mit Vlieseline verstärkt und könnte auch als Platzset dienen oder als Untersatz für eine heiße Schüssel zum Beispiel. Und so sieht die Rückseite aus:


Der Stoff ist von Butinette: weihnachtliches Patchworkpaket "Elch".
Lernziel war sauberes Schneiden mit dem Rollenschneider. Das braucht etwas Übung, aber dann geht es ganz gutE

Mittwoch, 14. September 2016

Mein erstes selbst genähtes Kleidungsstück

Mein erstes Kleidungsstück ist ein enger Rock aus Jersey. Schuld daran, war der Stoff, der mit bei meinem Lieblingsstoffladen über den Weg lief und mit wollte. Ich wusste sofort, dass ich daraus einen Rock nähen will.
Nun hatte ich kein Schnittmuster und noch nie Jersey genäht.
Als erstes hab ich mir ein Schnittmuster von einem anderen gut sitzenden Rock abgeguckt. Dann diverse Nähproben und Anproben zunächst des Schnittes.
Dann ging es ans Zuschneiden und Nähen. Zwischendurch immer wieder geprüft, ob alles passt und . . .
Tadaaaa: Es ist vollbracht:





Der Saum hat mir am meisten Kopfzerbrechen gemacht, ist aber gut geworden:


Sonntag, 28. August 2016

Klara genießt den Sommer

Bei Temperaturen über 30 Grad ist Klara nicht ganz so unbändig unterwegs wie sonst. Sie entspannt im Gras:



Freitag, 26. August 2016

Nähkram

Eine neue Nähmaschine kann ungemein inspirierend sein:


Erste Übung: Ein Gutschoner fürs Auto, damit der Gurt nicht so scheuert, gerade wenn man im Sommer ärmellos ist:






Dann kamen zwei Mäuse. Die zweite, liegende soll eigentlich ein Nadelkissen sein, aber ich mag da keine Nadeln reinstecken. Also stehen beide als Deko in meiner Nähecke:



Das nächste Projekt musste also noch ein Nadelkissen sein, gleichzeitig wollte ich üben: Applikationen aufzunähen und Paspelband einnähen. Hier ist das Ergebnis:


und es ist sogar magnetisch ;-)


Und zuletzt ist dem Maschinchen noch ein Schutzengel entsprungen, als Geschenk für eine liebe Freundin. Hier die Vorderseite:


Und hier die Rückseite:


Mal sehen, was als nächstes kommt ;-)



Dienstag, 28. Juni 2016

Ich will Laufen!

Meine Ausrüstung: Klara, Laufschuhe und Jogginggürtel mit Leine und schon konnte es losgehen. Da ich null Kondition habe, bin ich nicht sehr weit gelaufen, aber das macht nix. Ich trainiere nach dem e-Buch von Grit Koch: "Ich will laufen - ein Trainingsplan für absolute Laufanfänger". Meine Klara war erst etwas irritiert an der kurzen Leine neben mir und wechselte ab und zu mal die Seiten. Da der Gürtel aber locker um meine Hüften lag, drehte der sich mit, so dass es kein Problem war. Nach kurzer Zeit lief mein Hund super neben mir.

Freitag, 11. Dezember 2015

Früheres Glück

Der Schmerz, den du jetzt fühlst,
ist Teil deines früheren Glücks.

(nach CS Lewis)